Lymphdrainage / Entstauungstherapie bei Lymphödem und Lipödem

Das gradiente System

Die apparative intermittierende Kompression ist neben der manuellen Lymphdrainage ein fester Bestandteil der phyikalischen Entstauungstherapie. Die Wirksamkeit dieser bewährten Behandlungsmethode ist vielfach nachgewiesen und wird in zahlreichen Studien eindrucksvoll dokumentiert.

Das seit Jahren bewährte und erfolgreiche 12-Stufen-System lympha-mat® GRADIENT ist weltweit bekannt durch seinen druckgesteuerten Kompressionsaufbau in Verbindung mit gradientem Behandlungsdruck und durch das überlappende Luftkammersystem in den Behandlungsmanschetten.

lympha-mat® GRADIENT eignet sich bei allen Arten von Extremitätsödemen und hat seinen Schwerpunkt in der Behandlung von Lip- und Lymphödemen und deren Mischformen im klinischen, ambulanten und häuslichen Bereich.

Der gradiente Behandlungsdruck realisiert ein physiologisch effizientes Druckgefälle. So kann die Flüssigkeit, die durch den in den überlappenden Kammern aufgebauten Druck mobilisiert wird, ohne Rückfluss ungehindert abströmen. Der deutlich minimierte Behandlungsdruck am Manschettenende entlastet die vorgelagerten Abflussgebiete und ist besonders vorteilhaft bei Lymphödemen.

Das Konzept der gradienten intermittierenden Kompres-
sion ist das Resultat umfassender medizinischer Forschung und entstand in Anlehnung an die Fertigung von Kompressions- und Thrombosestrümpfen.

Die handbreiten, sich um 50% überlappenden Luftkammern in den Manschetten kombiniert mit gradientem Behandlungsdruck verhindern Pendelflüsse mit unphysio-
logischer Klappenbelastung und fördern den venösen und lymphatischen Rückfluss nachhaltig. Das Gewebe wird entstaut, Stoffwechsel und Gasaustausch deutlich verbessert.

Durch die überzeugenden Behandlungserfolge setzt
lympha-mat® GRADIENT neue Maßstäbe in der apparativen Entstauungstherapie

 

Leiden Sie unter geschwollen, schweren Beine? 

Dann sind sie mit dieser Behandlung genau richtig. Mit unserer schonenden Lymphdrainage können wir Ihnen helfen mit unsern Lymphomat eine Lymphdrainage zur Entstauung geschwollener schwere Beine. Die physikalischen Entstauung wird durch das 12 Kammer System, ganz entspannt beim liegen durchgeführt. 

Entweder als regelmäßiger Behandlung 1-2 mal pro Woche a 20 Minuten oder ab und zu wenn sie sich was gutes tun möchten. Die Behandlung lässt sich super mit andere Behandlungen im Haus kombinieren.  

Die Wirksamkeit dieser bewährten Behandlungsmethode ist vielfach nachgewiesen und wird in zahlreichen Studien eindrucksvoll dokumentiert.

Das Ergebnis
deutlich leichter, schlanker Beine: Das Gefühl auf Wolken zu laufen

Das Prinzip

Die zwölf überlappenden Luftkammern einer Behand-lungsmanschette werden bei einem Kompressionszyklus, am Fuß beginnend, nacheinander mit Luft gefüllt.

Alle Kammern bleiben so lange gefüllt, bis die letzte den gewünschten Druck erreicht hat. Danach entweicht aus allen Kammern gleichzeitig die Luft, und nach einer Pausenzeit beginnt der Aufpumpzyklus erneut.

Konditionen die ich Verbessern möchte:








Thromboembolie-Prophylaxe
postthrombotisches Syndrom
Ulcus cruris
venöse Ödeme
posttraumatische Ödeme
Lymphödeme
Lipödeme
Ödem-Mischformen
periphere arterielle Verschlusskrankheit
unter strenger Kontrolle
sensorische Störung bei Hemiplegie

Kontraindikationen

  • dekompensierte Herzinsuffizienz
  • ausgedehnte Thrombophlebitis,
  • Thrombose oder Thromboseverdacht
  • Erysipel
  • schwere, nicht eingestellte Hypertonie
  • akutes Weichteiltrauma der Extremitäten
  • Neuropathie

Kosten:
20min- 20€

pastedGraphic.png

pastedGraphic_1.png

pastedGraphic_2.png 

Copyright Bösl medizintechnik