Komplexe physikalische Entstauungstherapie: Alles, was Sie wissen sollten | Behandlung gegen Lipödem und Lymphödem

Wenn Schwellungen an den Beinen nicht mehr von selbst nachlassen, kann die Entstauungstherapie Ihnen Erleichterung verschaffen. Erfahren Sie mehr über die komplexe physikalische Entstauungstherapie.

Entstauungstherapie

Die Entstauungstherapie hilft bei:

Durch eine komplexe physikalische Entstauungstherapie (KPE) kann angeschwollenes Gewebe entstaut werden. Damit eignet sie sich besonders zur Linderung bestimmter hartnäckiger Krankheitsbilder.

Lymphödem

Lymphödem

Die Entstauungstherapie ist eine der effektivsten Methoden zur Behandlung von Lymphödemen. Ein Lymphödem entsteht, wenn der Lymphabfluss nicht mehr richtig funktioniert. Die Folge sind dauerhaft geschwollene Beine. Durch die Entstauungstherapie kann der Lymphabfluss wieder in Gang gesetzt werden.
Lipödem

Lipödem

Frauen, die unter einem Lipödem leiden, fällt es enorm schwer, Fettpolster an den Beinen oder Armen zu verlieren. Trotz Sport und gesunder Ernährung vermehrt sich das krankhafte Fettgewebe meist weiter. Zusätzlich lagert sich Flüssigkeit im Gewebe ein. Mit der Entstauungstherapie können Lipödeme gemildert werden, da das Gewebe entstaut sowie der Stoffwechsel und Gasaustausch verbessert wird.
Thrombose

Thrombose

Besteht eine akute Thrombose, darf keine Entstauungstherapie durchgeführt werden. Sie kann aber zur Thromboembolie-Prophylaxe und zur Behandlung des postthrombotischen Syndroms eingesetzt werden.
Venenerkrankungen

Venenerkrankungen

Auch bei zahlreichen Venenerkrankungen kann die Entstauungstherapie Abhilfe schaffen. Sie kann zur Behandlung von Ulcus cruris, venösen Ödemen, posttraumatischen Ödeme, Ödem-Mischformen, der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit und unter strenger Kontrolle auch bei sensorischen Störungen, bei Hemiplegie eingesetzt werden.

Die komplexe physikalische Entstauungstherapie besteht aus zwei Teilen:

Erfahren Sie, aus welchen Teilen die komplexe physikalische Entstauungstherapie besteht.

Entstauungsphase

In der ersten Phase der Behandlung, der Entstauungsphase, werden apparative intermittierende Kompressionsbandagen an den Beinen angelegt. Danach wird eine manuelle Lymphdrainage (MLD) mit einer Dauer von 45 bis 60 Minuten durchgeführt. In dieser Phase sollten täglich ein bis zwei manuelle Lymphdrainagen durchgeführt werden.

Diese Behandlungsphase wird von vielen Patientinnen im Rahmen einer stationären Reha durchgeführt. Sie kann aber auch in ambulanter Betreuung stattfinden.

Bei Lipödemen im Stadium 1 kann auf die Entstauungsphase meist verzichtet werden und direkt zur Erhaltungsphase übergegangen werden.

Komplexe physikalische Entstauungstherapie
Lipödem Lmyphödem

Erhaltungsphase

Nachdem die Schwellungen bestmöglich reduziert wurden, kann in die Erhaltungsphase übergegangen werden. Statt Bandagen werden nun medizinische Kompressionsstrümpfe getragen. Diese werden individuell an die Patientin angepasst. Die manuelle Lymphdrainage wird nur noch ein bis dreimal pro Woche durchgeführt, um das Ergebnis zu verbessern und zu erhalten.

So funktioniert die Entstauungstherapie

Der Hauptbestandteil der Entstauungstherapie ist die manuelle Lymphdrainage. Dabei wird die Lymphgefäßmotorik durch kreisförmige Massagen mit abwechselnden Schub- und Entspannungsphasen, die im Halsbereich beginnen und dann in Richtung des Ödems fortgesetzt werden, angeregt. Dadurch wird die angestaute Flüssigkeit abtransportiert und das Gewebe entstaut. Die Massage wird mit unterschiedlich starkem Druck durchgeführt, aber von den meisten Patientinnen als angenehm empfunden.

Die manuelle Lymphdrainage wird durch Kompression unterstützt. Je nach Phase der Entstauungstherapie werden Kompressionsbandagen oder medizinische Kompressionsstrümpfe während der Behandlung angelegt. Der Vorteil der Bandagen ist, dass sie während der Entstauungsphase an die sich täglich verändernden Umfänge und Formen des Ödems angepasst werden können.

Die Kompression verhindert, dass sich das Ödem nach der manuellen Lymphdrainage wieder vollsaugt. Die Kompression erhöht den Druck im Gewebe, wodurch weniger Flüssigkeit aus den Blutkapillaren ins Gewebe eindringen kann. Das venöse Blut fließt so zudem schneller zum Herzen zurück, was den Stoffaustausch der Zellen intensiviert. Die Zellen können Abfallprodukte so auch besser abtransportieren.

Entstauungstherapie Lipödem

Das Ergebnis / die Wirkung der Entstauungstherapie

Durch die Entstauungstherapie kann überschüssige Flüssigkeit aus den Beinen abtransportiert werden. Dadurch lässt der Druck in den Beinen nach und Schwellungen gehen zurück. So kommt es zu einer erheblichen Umfangsreduzierung und einer deutlichen Erleichterung im Alltag.

Wann Sie keine Entstauungstherapie durchführen lassen sollten

Bei bestimmten Vorerkrankungen des Herzens oder des Venensystems ist die komplexe physikalische Entstauungstherapie als Behandlungsmethode für Sie nicht geeignet, da Komplikationen auftreten können.

Mit folgenden Vorerkrankungen sollten Sie keine Entstauungstherapie durchführen:

  • dekompensierte Herzinsuffizienz
  • ausgedehnte Thrombophlebitis
  • Thrombose oder Thromboseverdacht
  • Erysipel
  • schwere, nicht eingestellte Hypertonie
  • akutes Weichteiltrauma der Extremitäten
  • Neuropathie
Beine

Was Sie beachten müssen!

Eine langfristige Linderung von Lipödemen und Lymphödemen ist nur möglich, wenn die Entstauungstherapie kontinuierlich durchgeführt wird. Die Erhaltungstherapie muss fortgeführt werden, damit sich Lipödem oder Lymphödem nicht weiter verschlimmern.

Zudem muss das Behandlungsergebnis durch eine gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung gestützt werden. Durch spezielle Bewegungsübungen wird die natürliche Muskelpumpe aktiviert, was den Gewebefluss unterstützt.

Vor der Therapie

Vor der Entstauungstherapie

Viele unserer Patientinnen kommen mit einem erheblichen Leidensdruck zu uns, da sich Lipödeme und Lymphödeme nicht allein durch Sport und eine gesunde Ernährung reduzieren lassen. Diese Vorher-Bilder zeigen den Zustand vor der Entstauungstherapie:
Nach der Therapie

Nach der Entstauungstherapie

Die Ergebnisse der Entstauungstherapie sorgen nicht nur für optisch verbesserte Ergebnisse durch schlankere Beine. Viele unserer Patientinnen gewinnen auch erheblich an Lebensqualität hinzu, da Scham und körperliche Belastung durch die Behandlung abnehmen. Überzeugen Sie sich selbst anhand der folgenden Bilder über die Erfolge der Entstauungstherapie:
Entstauungstherapie Kosten

Entstauungstherapie Kosten

Die Kosten für eine vollständige Entstauungstherapie variieren je nachdem, wie viele Sitzungen durchgeführt werden müssen. Eine zwanzigminütige Behandlung kostet im Normalfall 20 Euro. Bei vorliegender Diagnose eines Lipödems oder Lymphödems können die Behandlungskosten gegebenenfalls von der Krankenkasse übernommen werden. Informieren Sie sich dazu am besten vorab bei Ihrer Krankenversicherung.
Vorteile Entstauungstherapie

Vor- und Nachteile

Die Entstauungstherapie verschafft den Patientinnen schnell und zuverlässig Schmerzreduktion. Lymphödeme können mithilfe der Entstauungstherapie zuverlässig behandelt werden. Bei einem vorliegendem Lipödem kann die Entstauungstherapie aber nur zu einer Schmerzlinderung beitragen. Da es sich beim Lipödem um eine chronische Krankheit handelt, kann sie durch die Entstauungstherapie nicht vollständig geheilt werden. Die Ursache, sich krankhaft vermehrendes Fettgewebe, kann nur durch eine Fettabsaugung bekämpft werden.
Nachteile Entstauungstherapie

Risiken und Nebenwirkungen

Vor dem Beginn einer Entstauungstherapie sollten Sie mit Ihrem Arzt abklären, ob bei Ihnen eventuelle Vorerkrankungen vorliegen, die einer Entstauungstherapie entgegenstehen. Falls dies nicht der Fall ist, haben Sie keine Risiken zu befürchten. Ödempatientinnen leiden oftmals unter stark beanspruchter Haut, da die Erkrankung dafür sorgt, dass die Haut anfälliger für Infektionen und Entzündungen ist. Die Heilung dauert ebenfalls länger. Durch die Entstauungstherapie wird die Haut zusätzlich beansprucht. Insbesondere die Bandagen und Kompressionsstrümpfe lassen die Haut austrocknen. Damit an rissigen oder schuppigen Stellen keine Krankheitserreger eindringen, muss die Haut täglich gepflegt werden. Die betroffenen Stellen sollten morgens und abends gesäubert und mit pH-neutralen Produkten eingecremt werden.
Stuttgart Ost Entstauungstherapie Lipödem

Jetzt Entstauungstherapie bei Medisthetik in Stuttgart durchführen lassen!

Die Entstauungstherapie ist eine von uns oft genutzte Behandlungsmethode, um Beschwerden wie Lymphödeme und Lipödeme zu mindern. Wir haben jahrelange Erfahrung und lassen die Behandlung durch ausgebildete Experten in unserer Praxis für ästhetische Medizin in Stuttgart durchführen.

Rufen Sie uns gern an, um sich in einem kostenlosen Erstgespräch über die Behandlung zu informieren. Unsere Experten beraten Sie gern, ob die Entstauungstherapie für Sie die richtige Behandlungsmethode ist. Falls Sie bereits sicher sind, dass Sie eine Entstauungstherapie durchführen lassen wollen, können Sie auch direkt einen Termin vereinbaren.

Wieso Medisthetik?

Erfahrenes & kompetentes Team

Nur sichere Behandlungsmethoden

Kunden aus ganz Deutschland

Die Erhaltungsphase der Entstauungstherapie sollte bei chronischer Erkrankung kontinuierlich durchgeführt werden. Die Dauer der Entstauungsphase ist individuell unterschiedlich. Wichtig ist, dass in dieser Phase ein bis zweimal täglich Manuelle Lymphdrainagen durchgeführt werden. In der Regel dauert die Entstauungsphase einige Wochen.
Wenn bei Ihnen eine chronische Erkrankung wie ein Lipödem oder Lymphödem diagnostiziert wurde, dann müssen Sie dauerhaft einen medizinischen Kompressionsstrumpf tragen, um bereits erreichte Behandlungsergebnisse nicht zu gefährden. Die Kompression sorgt kontinuierlich für einen verbesserten Lymphabfluss. Da die Strümpfe individuell auf Sie angepasst sind, werden Sie für viele Patientinnen wie zu einer zweiten Haut.
Je nach Stadium des Lipödems oder Lymphödems wird die Behandlung von der Krankenkasse übernommen. Informieren Sie sich am besten vor Beginn der Behandlung über die Konditionen Ihrer Krankenversicherung.
MEDISTHETIK

Entstauungstherapie vom Experten in Stuttgart

0 +
Methoden
0 %
Zufriedenheit

Felix-Wankel-Strasse 41
70794 Filderstadt
T 0711 – 90 77 28 90
E info@medisthetik.de

Kontaktieren Sie uns noch heute

Wir beraten Sie gerne

echo do_shortcode('[sv_provenexpert]');